Einzelne Artikel

Die Hauptartikel jeder Ausgabe der Zeitschrift frühe Kindheit können ab dem Erscheinungsjahr 2012 als pdf-Datei bestellt werden.

Für Mitglieder und Abonnenten ist dieser Service gratis.

Einzelne Artikel
Kinder vor den Folgen der Klimakrise schützen
Kinder vor den Folgen der Klimakrise schützen
Ein Positionspapier der AG Pädiatrie bei KLUG


– Deutsche Allianz Klimawandel und Gesundheit e.V

Gesunde Kinder gibt es nur auf einer gesunden Erde.
Die Fachleute sind sich einig: Die Klimakrise ist aktuell und für kommende Generationen die größte Gesundheitsgefahr für uns Menschen, insbesondere für Kinder und Jugendliche. Weil diese am meisten unter den Folgen der Klimakrise leiden und leiden werden, sehen wir Kinder- und Jugendärzt:innen uns in einer besonderen Verantwortung. Wir empfinden es als unsere Pflicht, auf die Gefahr für die kindliche Gesundheit hinzuweisen und setzen uns dafür ein, dass alle erforderlichen Maßnahmen ergriffen werden, um die Klimakrise zu begrenzen.
downloads:
3,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. versandkostenfrei
Warum Kinder einen Anspruch auf das Wahlrecht haben
Warum Kinder einen Anspruch auf das Wahlrecht haben

| Von Benjamin Kiesewetter

In diesem Beitrag möchte ich Argumente für zwei Thesen vorbringen. Erstens möchte ich darlegen, dass der Ausschluss vom Wahlrecht durch eine Altersgrenze rechtfertigungsbedürftig ist. Zweitens werde ich argumentieren, dass es keine hinreichende Rechtfertigung für diesen Ausschluss gibt. Wenn beide Behauptungen richtig sind, dann folgt, dass wir die Altersgrenze beim Wahlrecht abschaffen sollten. Meiner Auffassung nach reicht es also nicht, dass wir das Wahlalter von 18 auf ein geringeres Alter wie 16 oder 14 herabsetzen, wie häufig gefordert wird. Vielmehr sollte jeder Mensch unabhängig von seinem Alter die Möglichkeit bekommen, sich selbstständig als Erstwähler zu registrieren und dann auch wählen zu gehen.
downloads:
3,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. versandkostenfrei
„Kinder philosophieren“ in der Akademie für Philosophische Bildung und WerteDialog
„Kinder philosophieren“ in der Akademie für Philosophische Bildung und WerteDialog

| Von Petra Reuß und Gitti Holzner

Die Akademie für Philosophische Bildung und WerteDialog (Träger: gfi gGmbH) in München (im Folgenden „Akademie“), gegründet 2007, ist eine der wenigen Einrichtungen, die sich auf das Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen und die diesbezügliche Ausbildung von pädagogischen Fachkräften spezialisiert hat.
downloads:
3,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. versandkostenfrei
Wer wählen kann, entscheidet mit Das Wahlrecht als politisches Grundrecht
Wer wählen kann, entscheidet mit
Das Wahlrecht als politisches Grundrecht


| Von Lore Maria Peschel-Gutzeit

Wer vorschlägt, allen Staatsbürgern von Geburt an ein Wahlrecht einzuräumen, fordert etwas Unerhörtes, nie Dagewesenes und hat mit entsprechendem Widerstand zu rechnen. Das ist uns Befürwortern bewusst, wobei die Erfahrung zeigt, dass dabei drei Stadien zu überstehen sind: erstes Stadium: Lächerlichmachung; zweites Stadium: Bekämpfung; drittes Stadium: ernsthafte Auseinandersetzung.
downloads:
3,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. versandkostenfrei
Philosophieren mit Kindern
Philosophieren mit Kindern

| Von Hans-Joachim Müller

Ob in meinen Uni-Seminaren, in schulinternen Lehrkräfte-Fortbildungen oder Weiterbildungen in Kita-Teams: Beim Thema „Philosophieren mit Kindern“ drehte sich stets alles um diese drei Fragen:
Was ist Philosophieren? Wie geht Philosophieren? Wozu Philosophieren?
downloads:
3,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. versandkostenfrei
„Kinder im Kindergartenalter sind auf der Suche nach Gesprächspartnern, die mit ihnen über die Welt in allen ihren Facetten nachdenken – wohlgemerkt nachdenken! – nicht andauernd alles erklären“
„Kinder im Kindergartenalter sind auf der Suche nach Gesprächspartnern, die mit ihnen über die Welt in allen ihren Facetten nachdenken – wohlgemerkt nachdenken! – nicht andauernd alles erklären“

| Interview

Fragen von Prof. Dr. Jörg Maywald an Prof. Dr. Frauke Hildebrandt, Professorin für Pädagogik der Kindheit an der Fachhochschule Potsdam
downloads:
3,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. versandkostenfrei
Philosophieren mit Kindern als pädagogische Herausforderung
Philosophieren mit Kindern als pädagogische Herausforderung

| Von Daniela G. Camhy


„Die Probleme, mit denen eine Philosophie fertigwerden muss, die Bedeutung für die Gegenwart haben soll, entspringen aus den Veränderungen, die sich mit stetig wachsender Geschwindigkeit vollziehen...“ (Dewey 1989, S. 11). Das Aufwachsen der Kinder hat sich in Folge gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und sozialer Veränderungen in vielerlei Hinsicht gewandelt. Diese schnellen Veränderungen unserer heutigen Lebensweisen führen manchmal zu Orientierungslosigkeit, vor allem bei Kindern und Jugendlichen, die mit einer Reihe von neuen Problemen fertig werden müssen. Es kommt zu Problemen im Bereich der Beziehungen zwischen sich voneinander entfernenden Generationen und Schwierigkeiten, die sich aus nationaler und transnationaler Kommunikation und Sozialisierung ergeben. Auch das persönliche Leben, Schule, Lernen, Arbeit und Freizeit sind davon betroffen, kein Aspekt des Lebens wird ausgelassen.
downloads:
3,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. versandkostenfrei
Lassen sich Bonbons gerecht verteilen? Philosophieren mit jüngeren Kindern
Lassen sich Bonbons gerecht verteilen?
Philosophieren mit jüngeren Kindern


| Von Barbara Brüning

Fragen an die Welt stellen – philosophieren: Soll Svenja von ihren Legosteinen in der Kita einige abgeben, obwohl sie selbst nicht genug hat, um ein „richtiges“ Haus zu bauen? 
Was soll Adrian machen, wenn er mit zwei Freunden spielt, aber von Oma nur zwei Bonbons in der Tasche hat? Warum darf Hatices große Schwester meistens viel länger aufbleiben als ihre kleine Schwester?
downloads:
3,00 EUR
 
inkl. 7% MwSt. versandkostenfrei
Zeige 17 bis 24 (von insgesamt 424 Artikeln)