Einzelexemplare

Hier finden Sie sämtliche lieferbare Ausgaben der Zeitschrift frühe Kindheit.

Einzelexemplare
frühe Kindheit Nr. 5/20
NEU
TOP
KInder und Kunst
  • Bildnerisches Gestalten im Kindesalter (Constanze Kirchner, Augsburg)
  • Brüche der Wahrnehmung, Ästhetische Bildung in der frühen Kindheit (Yvonne Bulander, Hildesheim)
  • Zugänge zu Musiktheater für die Jüngsten (Tamara Schmidt, Berlin)
  • Kunstpädagogik in der Erziehungshilfe, Eine Methode der Entwicklungsförderung für traumatisierte Kinder und Jugendliche (Klaus Esser, Schwalmtal)
  • Kunst ohne Dach (Thomas Stadelmann, Freiburg)
  • Interview mit Philipp Harpain, Künstlerischer Leiter des GRIPS Theaters in Berlin:  „Die volle Teilhabe am kulturellen und künstlerischen Leben ist in Deutschland nicht für jedes Kind gegeben“
Praxisartikel:
  • Kindergarten plus, Mein Werk, mein Schatz Kreativität in Konzept und Praxis von Kindergarten plus
  • KUNST UND SPIELE, Das Kunstmuseum als Spielfeld für kleine Kinder (Sabina Leßmann, Bonn)Der frühe Vogel fängt den Wurm, Das Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung (Fabian Hofmann, Düsseldorf, Martina Janßen, Berlin, Anke Dietrich, Berlin, Senem Kaya, Berlin und den Expert*innen der Denkwerkstatt)
  • Kulturelle Bildung von Anfang an, kubi-online vertieft das Thema „Kinder und Künste“ und lädt zur Veröffentlichung von Fachartikeln ein
  • Spiel und Kunst von Anfang an! Frühkindliche Kulturelle Bildung als Auftrag im Dachverband BKJ (Kerstin Hübner, Berlin)
  • #UnserRecht! 30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention, Ein Kulturelles Projekt der Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V. (Christine Exner, Dortmund)
  • Labyrinth Kindermuseum Berlin: Kinder, Kunst und Spiel (Brigitte Steiner, Berlin)
6,00 EUR
 
inkl. 5% MwSt.
frühe Kindheit Nr. 4/20
TOP
Diversität und Inklusion:
  • Grundlagen einer inklusiven Pädagogik (Ulrich Heimlich, München)
  • Zur Umsetzung von Inklusion in Tageseinrichtungen für Kinder des Rheinlandes – Daten und Empfehlungen (Julia Austermühle, Daniela Limburg und Rüdiger Kißgen, Siegen)
  • Vielfalt und die Entwicklung kindlicher Vorurteile am Beispiel Hautfarbe (Jeanette Roos und Rahel Kästner, Heidelberg)
  • Für alle heißt für alle – ohne Diskriminierung! Inklusion in der Kitapraxis mit dem Ansatz der Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung© (Petra Wagner, Berlin)
  • Inklusion in elementarpädagogischen Einrichtungen (Annett Leisau, Düren)
  • Typisch Junge? Typisch Mädchen? Alles Kinder! Gender und Geschlecht in der Kita (Veronika Hundegger, Puchheim)
  • Das Recht auf inklusive Bildung: wer soll inkludiert werden? (Prayathna Kowitz, Berlin)
  • Interview mit Valentin Aichele, Leiter der Monitoring-Stelle UN-Behindertenrechtskonvention des Deutschen Instituts für Menschenrechte in Berlin: „Die inklusive Gesellschaft ist eine sozial starke Gesellschaft und wirkt Vereinsamung, Isolation und Ausgrenzung entgegen“
  • Praxisartikel: Kindergarten plus, Inklusion ist, wenn jeder Schritt zählt - Ein Besuch der Puppenproduktion bei VIA Blumenfisch gGmbH; Die Identifikation des beginnenden Stotterns mit dem RedeflussKompass (Jürgen Kohler und Wolfgang G. Braun, Zürich); Das Modellprojekt Inklusion jetzt! Inklusionsorientierte Erziehungshilfe: Perspektiven, Herausforderungen, Lösungsansätze (Carolyn Hollweg, Hannover, und Daniel Kieslinger, Freiburg); Lockdown als Chance?! Waldprojekt der Kita Bethaniendamm (Katharina Dressel, Berlin)
6,00 EUR
 
inkl. 5% MwSt.
frühe Kindheit Nr. 3/20
Junge Kinder in Deutschland: Frühe Belastungen und Frühe Hilfen:
  • Belastungen von Anfang an (Ulrike Lux, Johanna Löchner und Christoph Liel, München)
  • Die Qualitätsdialoge Frühe Hilfen (Stephanie Bremstahler, Till Hoffmann und Jana Marscheider, Köln)
  • Interview mit Mechthild Paul, Leiterin des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen (NZFH): „Handlungsleitende Maxime in den Frühen Hilfen ist, dass wir von den Bedarfen unserer Zielgruppen ausgehen und sie in Entscheidungen partizipativ einbeziehen“
  • Flexibel oder starr? Forschung zur Konstruktion von Geschlecht und Differenz in der Kita revisited (Ute Schaich, Frankfurt am Main)
  • Wie Bewegungsförderung in Kitas mit Organisationsentwicklung gelingen kann – der QueB-Ansatz (Ines Eisenbarth, Günther Gediga, Verena Popp und Ulrike Ungerer-Röhrich, Bayreuth)
  • Streitgespräch: Die Bindungstheorie in der Frühpädagogik (Lieselotte Ahnert, Berlin, und Heidi Keller, Osnabrück)
  • Praxisartikel
6,00 EUR
 
inkl. 5% MwSt.
frühe Kindheit Nr. 2/20
Das Recht des Kindes auf eine gesunde Umwelt
  • Junge Kinder und ihre Eltern in der Corona-Zeit (Deutsche Liga für das Kind)
  • Kinderumwelt - Ein generelles Problem und eine gemeinnützige Gesellschaft gleichen Namens (Karl Ernst von Mühlendahl, Matthias Otto und Thomas Lob-Corzilius, Georgsmarienhütte)
  • Fakten aus der Wissenschaft, Zu aktuellen Debatten rund um den Klimawandel
  • Klimaziele 2030, Wege zu einer nachhaltigen Reduktion der CO2-Emissionen (Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina e.V., – Nationale Akademie der Wissenschaften, Halle)
  • Kinder haben das Recht auf eine gesunde Umwelt (Jonas Schubert, Osnabrück)
  • Die Klimafrage und ihre psychologischen Antworten (Fabian Chmielewski, Hattingen)
  • „Ich finde die Kinder sollten sich mehr in die Gesellschaft einbringen können”, Fridays for Future und Kinderrechte (Marianne Greenwell, Berlin)
  • Ökologische Kinderrechte, Warum das Recht auf eine intakte natürliche Umwelt ein Imperativ ist (Samia Kassid, Hamburg)
  • Interview mit Franziska Kersten, Vizepräsidentin des Umweltbundesamtes in Dessau-Roßlau: „Dauerhaft stabile Gesellschaften sind nur zu erreichen, indem ökologische, ökonomische und soziale Ziele nicht gegeneinander ausgespielt werden“
  • Praxisartikel
6,00 EUR
 
inkl. 5% MwSt.
frühe Kindheit Nr. 1/20
Fehlverhalten und Gewalt durch Fachkräfte:
  • Gewalt unter der Geburt - Eine tabuisierte Gewaltform mit gesamtgesellschaftlicher Wirkung (Christina Mundlos, Hannover)
  • Fehlverhalten von Fachkräften in der Kinder- und Jugendpsychiatrie (Jörg M. Fegert, Ulm)
  • Fehlverhalten und Gewalt durch pädagogische Fachkräfte in Kitas - Warum Wegsehen, Verschweigen und Banalisieren nicht weiterhelfen (Jörg Maywald, Berlin)
  • SEELENPRÜGEL - Was Kindern in Kitas wirklich passiert. Und was wir dagegen tun können. Die wichtigsten Aussagen eines Debattenbuchs (Anke Elisabeth Ballmann, München)
  • Anerkennung in pädagogischen Beziehungen – Anspruch oder Wirklichkeit? (Britta Ostermann)
  • Achtung Kinderperspektiven! Mit Kindern Kita-Qualität entwickeln (Anne Münchow und Lisa Vestring, Gütersloh)
  • Wahrnehmen – Verstehen – Antworten, Zur Entwicklung Sensitiver Responsivität in Zeiten besonderer Belastung (Astrid Boll und Regina Remsperger-Kehm, Koblenz)
  • Interview mit Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs: „Wir müssen in Deutschland einen Pakt gegen sexuellen Missbrauch schmieden“
  •  Praxisartikel
6,00 EUR
 
inkl. 5% MwSt.
frühe Kindheit Nr. 6/19
Ein Kind und viele Eltern
Das Kindeswohl im Kontext genetischer,
biologischer, rechtlicher und sozialer Elternschaft
Dokumentation der Jahrestagung 2019:
  • Ein Kind und viele Eltern. Das Kindeswohl im Kontext genetischer, biologischer, rechtlicher und sozialer Elternschaft – eine Einführung (Sabine Walper, München)
  • Juristische Aspekte von Elternschaft und Kindeswohl bei assistierter Reproduktion (Katharina Kaesling, Bonn)
  • Medizinische und ethische Aspekte von Elternschaft und Kindeswohl bei assistierter Reproduktionsmedizin (Heribert Kentenich, Berlin)
  • Eizellspende im Ausland. Wie kann ein verantwortungsvoller Umgang gestaltet werden? (Petra Thorn, Mörfelden)
  • Kinder in Stief- und Patchworkfamilien. Die Vielfalt der Eltern- und Kindschaftsverhältnisse als Herausforderung für Eltern und Kinder (Sabine Walper und Christine Entleitner-Phleps, München)
  • Vielfalt von Regenbogenfamilien und die Gestaltung multipler Elternschaften (Pia Bergold, Bamberg)
  • Multiple Elternschaft im Falle von Adoption und Pflegekindschaft (Ina Bovenschen, München)
  • Praxisartikel: Alltagsintegrierte Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen zwei- und dreijähriger Kinder in Kitas. Das Pilotprojekt Kindergarten plus START (Stella Valentien, Berlin)
6,00 EUR
 
inkl. 5% MwSt.
frühe Kindheit Nr. 5/19
Brauchen wir eine Impfpflicht?
  • Masern, eine gefährliche, durch Impfung vermeidbare Erkrankung, Brauchen wir eine Impfpflicht? (Ulrich Heininger, Basel, Hans-Iko Huppertz, Bremen);
  • Rechtliche Rahmenbedingungen einer Impfpflicht (Juliane Netzer-Nawrocki, Kyrill Makoski, Düsseldorf);
  • Impfen als Pflicht? Stellungnahme des Deutschen Ethikrats vom 27. Juni 2019 (Kurzfassung);
  • Die Bedeutung der Zeckenschutzimpfung FSME-Impfung: sicherer Schutz vor einer Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) (Markus Frühwein, München);
  • Empfehlungen zu Impfungen von Kindern im Zusammenhang mit (Fern-)Reisen (Martin Alberer, München);
  • Die Idee einer Impf-App für Kinder. Worin liegt der praktische Nutzen? Und würde sie von ihrer Zielgruppe überhaupt beachtet? (Verena Brandt, Potsdam);
  • Interview mit dem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn: „Wer sein Kind nicht impfen lässt, gefährdet auch andere Menschen“
  • Folgende Praxisartikel: Impfkalender 2019/2020, Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO); Kompetenz- und defizitorientierte Entwicklungsbeobachtung in den ersten sechs Lebensjahren mit den Validierten und teilvalidierten Grenzsteinen der Entwicklung (Frank Herold, Hamm); Ein Bilderbogen für Gespräche mit Eltern von Kindern mit großen Angsterlebnissen (Susanne Stein, Hamburg)
6,00 EUR
 
inkl. 5% MwSt.
frühe Kindheit Nr. 4/19
Kindeswohl und Kindeswille:
 
  • Was ist das „gute Leben“ von Kindern? Zum Konzept des Well-Being von Kindern (Sabine Walper)
  • Mit dem Kindeswillen zum Kindeswohl. Eine Perspektive der UN-Kinderrechtskonvention (Judith Feige und Stephan Gerbig)
  • Partizipation von Kindern und Jugendlichen im Krankenhaus (Ronja Mengel, Friederike Wedemeyer und Claudia Wiesemann)
  • Kindeswohl und Kindeswille in der Migrationsgesellschaft. Herausforderungen und Ansatzpunkte für die Kinder- und Jugendhilfe (Antje Krueger)
  • Kindeswohl – eine gemeinsame Aufgabe (Bernd Kasper)
  • Der Übergang von der Familie in die Krippe. Eine Projektskizze des Norderstedter Modells (Julia Paulsen, Elisabeth Wesche, Liane Simon und Wolfgang Hiegele)
  • „Ich will spielen!“ Ein begründetes, kindliches Bedürfnis und wie es unterstützt werden kann (Barbara Weiss und Sonja Perren)
  • Interview mit Friederike Wapler: „Wer die Kinderrechte verwirklichen möchte, muss in soziale Infrastruktur investieren“
  • Praxisartikel
6,00 EUR
 
inkl. 5% MwSt.
Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 58 Artikeln)