Jahrestagung 2020

Wenn Eltern psychisch krank sind: was brauchen die Kinder?
Herausforderungen für die Hilfesysteme

Jahrestagung der Deutschen Liga für das Kind

 
23.-24.10.2020
Tagungsort:

Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) in Hamburg
Schirmherrschaft: Daniela Ludwig, Drogenbeauftragte der Bundesregierung


Tagungsbeitrag (inkl. Tagungsgetränke, Imbiss und Tagungsunterlagen):

  • Förderpreis: 150,- €
  • Normalpreis: 120,- €
  • ermäßigter Preis für Mitglieder: 100,- €
  • 60,- €ermäßigter Studierende und Auszubildende

 
Kinder psychisch- und suchterkrankter Eltern sind in mehrfacher Hinsicht belastet. Sie bekommen nicht die nötige Aufmerksamkeit und Unterstützung und müssen häufig Versorgungsaufgaben im Alltag übernehmen, die nicht kindgerecht sind. Bei manchen kommen akute Gefährdungen hinzu. Das Risiko, dass diese Kinder später selbst eine seelische Erkrankung entwickeln, ist hoch.
 
Was bedeutet das für die Kinder? Welche Hilfen sind nötig und wie können diese sichergestellt werden? Wie gelingt es den beteiligten Berufsgruppen, im besten Interesse des Kindes zu kooperieren? Auf welche Weise können die Schnittstellen zwischen den Hilfesystemen verbessert werden? Wo sind gesetzliche Änderungen notwendig und was kann die Politik tun?
 
Auf der Tagung wird erörtert, auf welche Weise das Wohl von Kindern psychisch- und suchterkrankter Eltern bestmöglich gesichert werden kann, wie die Hilfesysteme organisiert sein sollten und welche rechtlichen und politischen Handlungsbedarfe bestehen. Die interdisziplinäre Tagung richtet sich an alle mit Kindern und Familien tätigen Fachkräfte, an Verantwortliche in Politik und Verwaltung sowie an Studierende, Auszubildende und alle am Thema Interessierte.
 
Referentinnen und Referenten der Tagung: Prof’in Dr. Silke Wiegand-Grefe, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und MSH Medical School Hamburg (Hilfen für Kinder psychisch- und suchterkrankter Eltern); Prof’in Dr. Sabine Wagenblass, Fakultät für Gesellschaftswissenschaften der Hochschule Bremen (Kinder psychisch erkrankter Eltern. Herausforderungen für die Kinder- und Jugendhilfe); Dr. med. Areej Zindler, Leiterin der Flüchtlingsambulanz im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (Psychisch erkrankte Eltern in geflüchteten Familien. Welche Hilfen brauchen die Kinder?); Dr. phil. Anna-Lena Zietlow, Akademische Mitarbeiterin am Institut für Medizinische Psychologie an der Universität Heidelberg (Die Bedeutung postpartaler Depression und Angststörungen für die Mutter-Kind-Interaktion und die kindliche Entwicklung); Dr. Heinz Kindler, Leiter der Fachgruppe „Familienhilfe und Kinderschutz“ des Deutschen Jugendinstituts in München (Kinder psychisch- und suchterkrankter Eltern. Die Zusammenarbeit der Berufsgruppen und Systeme).

Falls die Tagung aufgrund von Einschränkungen durch die Corona-Pandemie nicht in Hamburg stattfinden kann, wird sie auf ein Online-Format umgestellt.
 
Anmeldung zur Jahrestagung 2020 - Normalpreis
TOP
Tagungsbeitrag (inkl. Tagungsgetränke, Imbiss und Tagungsunterlagen)
120,00 EUR
 
Anmeldung zur Jahrestagung 2020 - Förderer
Teilnahmegebühr incl. Tagungsgetränke und Tagungsunterlagen

 
150,00 EUR
 
Anmeldung zur Jahrestagung 2020 - Mitglieder
Tagungsbeitrag (inkl. Tagungsgetränke, Imbiss und Tagungsunterlagen)
100,00 EUR
 
Anmeldung zur Jahrestagung 2020 - Studierende oder Auszubildende
Tagungsbeitrag (inkl. Tagungsgetränke, Imbiss und Tagungsunterlagen) für Auszubildende oder Studierende.

WICHTIG
Wir  benötigen einen Nachweis über Ihr Studium oder Ihre Ausbildung.
Bitte senden Sie uns diesen unaufgefordert am selben Tag der Bestellung zu, gern auch per Mail als Scan an post@liga-kind.de.
Wenn der Nachweis nicht eingeht, wird Ihnen der Normalpreis berechnet.
60,00 EUR
 
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)