Jahrestagung 2022

Sichere Orte für Kinder!

Schutz der Kinderrechte:
Verantwortung aller Institutionen für Kinder
 

Jahrestagung der Deutschen Liga für das Kind am 7./8.10.2022

Ort: Salles de Pologne, Hainstraße 16/18, 04109 Leipzig

Zeit: Freitag, 07.10.2022 (12.30 bis 18.00 Uhr) und Samstag, 08.10.2022 (9.00 bis 13.30 Uhr)
anschließend Mitgliederversammlung der Liga für das Kind (14.00 bis 15.30 Uhr)


Vor zehn Jahren ist das Bundeskinderschutzgesetz in Kraft getreten, mit vielen Verbesserungen für den vorbeugenden und eingreifenden Schutz von Kindern, etwa vor Gewalt oder Vernachlässigung. Risiken für
Kinder können jedoch nicht nur von ihrem familiären Umfeld ausgehen, sondern auch durch Personal in Institutionen, die eigentlich nur für Kinder da sind. Was macht einen Ort, der Lebenswelt für Kinder ist,
zu einem sicheren Ort? Ist Schutz vor Gewalt genug Schutz für Kinder? Wie verantworten Institutionen den Schutz der Rechte von Kindern insgesamt und wie sehen Kinder das selbst?

Auf der Tagung wird erörtert, was reale und virtuelle Lebenswelten zu sicheren Orten für Kinder macht und wie Schutz-, Förder- und Beteiligungsrechte einander bedingen. Es soll diskutiert werden, welche Verantwortung den Institutionen zukommt, in denen sich entscheidet, wie sicher der Alltag von Kindern ist. Die interdisziplinäre Tagung richtet sich an alle mit Kindern und Familien tätigen Fachkräfte, an Verantwortliche in Politik, Justiz und Verwaltung sowie an Studierende, Auszubildende und alle am Thema Interessierte.

Referentinnen und Referenten der Tagung (Auszug):

  • Christine Gerber, Projektleiterin Qualitätsentwicklung im Kinderschutz am Deutschen Jugendinstitut, München: Weiterentwicklung im Kinderschutz – Lernen aus problematischen Fallverläufen
  • Mechthild Paul (angefragt), Leiterin des Nationalen Zentrums Frühe Hilfen: Die Wirkung Früher Hilfen für den präventiven Kinderschutz
    Prof’in Dr. Regina Remsperger-Kehm, Professorin für Frühkindliche Bildung, Hochschule Fulda: Problematische Situationen und Fehlverhalten in Kitas aus Sicht von Fachkräften – Formen, Gründe und Unterstützungsmöglichkeiten zur Vermeidung verletzenden Verhaltens
  • Desirée Weber, Deutsches Komitee für UNICEF: Kinderschutz in Flüchtlingsunterkünften
  • Dr. Niels Brüggen, Leitung der Abteilung Forschung beim JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis: „Digitales Aufwachsen vom Kind aus denken. Die Kinderrechte auf Schutz, Befähigung und Teilhabe in der digitalen Lebenswelt zwischen Ermutigung und Entmutigung
 
 

Tagungsbeitrag:

  • Normal-Preis: 100,-€
  • Ermäßigter Preis (Mitglieder und Studierende/ Auszubildende): 60,-€
 
Teilnahme Jahrestagung 2022 Normalpreis
TOP
Teilnahmegebühr

Mit diesem Ticket nehmen Sie live an unserer Jahrestagung teil.
Im Preis enthalten sind: Tagungsgetränke, Snack und Tagungsunterlagen sowie ein Freischaltcode für das eMagazin der frühen Kindheit Ausgabe 6/21 (Tagungsdokumentation).

Die Anzahl der Teilnehmden in Präzenz ist abhängig vom aktuellen Pandemie-Geschehen.
100,00 EUR
 
Teilnahme Jahrestagung 2022 für Mitglieder und Studierende/ Auszubildende
TOP
Tagungsbeitrag


Mit diesem Ticket nehmen Sie live an unserer Jahrestagung tei.
Im Preis enthalten sind: Tagungsgetränke, Snack und Tagungsunterlagen sowie ein Freischaltcode für das eMagazin der frühen Kindheit Ausgabe 6/21 (Tagungsdokumentation).

Die Anzahl der Teilnehmden in Präzenz ist abhängig vom aktuellen Pandemie-Geschehen.
60,00 EUR
 
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)