Einzelne Artikel

Die Hauptartikel jeder Ausgabe der Zeitschrift frühe Kindheit können ab dem Erscheinungsjahr 2012 als pdf-Datei bestellt werden.

Für Mitglieder und Abonnenten ist dieser Service gratis.

Einzelne Artikel
Erziehungspartnerschaft von Kindertageseinrichtung und Familie - Der Blick von Eltern und Fachkräften
Von Bernhard Kalicki

5 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 6-18

Anknüpfend an Gedanken von Friedrich Fröbel, des Begründers der Kindergartenpädagogik, werden Kindertageseinrichtungen in (West-)Deutschland nicht länger vorwiegend als Betreuungsorte für Kinder, sondern als erste Stufe des Bildungssystems verstanden. Eltern und Fachwelt legen gleichzeitig Wert darauf, dass sich die Pädagogik für die Jüngsten deutlich von der Schulpädagogik unterscheidet. Dies spiegelt sich auch in der Form der Zusammenarbeit von Einrichtungen mit den Eltern. Seit einigen Jahren wird der Begriff der "Erziehungspartnerschaft" bemüht, um die gewünschten Formen und Qualitäten dieser speziellen Beziehung zu umreißen. Eine aktuelle Studie des Deutschen Jugendinstituts (DJI) geht der Frage nach, welche Vorstellungen denn Eltern und Fachkräfte von dieser Zusammenarbeit haben.

 
downloads:
Lieferzeit: Download Download
(Ausland abweichend)
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt.
Rückblick und Ausblick - Wo stehen wir nach der gescheiterten Reform des Kinder- und Jugendhilferechts?

Von Reinhard Wiesner

14 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 5-18

In der 18. Legislaturperiode hatte die Bundesregierung den Entwurf eines Gesetzes "zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen" (KJSG-E) vorgelegt. Angekündigt war im Koalitionsvertrag eine grundlegende Reform des Kinder- und Jugendhilferechts, nachdem das Achte Buch Sozialgesetzbuch – das Kernstück der Reform von 1990 – inzwischen mehr als 25 Jahre in Kraft ist und in dieser Zeit in fast 50 Änderungsgesetzen – mit einem jeweils unterschiedlich großen Änderungspensum – weiterentwickelt
worden war.

 
downloads:
Lieferzeit: Download Download
(Ausland abweichend)
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt.
Voraussetzungen und Ziele einer Reform der Kinder- und Jugendhilfe
Von Wolfgang Hammer

10 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 5-18

Wie auch immer die Große Koalition den im Koalitionsvertrag verabredeten Neustart einer Reform der Kinder- und Jugendhilfe angehen will, eine solche Reform ist in dieser kurzen Legislaturperiode verantwortungsvoll nicht mehr auf den Weg zu bringen. Deshalb sollte die Chance genutzt werden, in einer vom Bundestag eingesetzten Enquetekommission Eckpunkte einer Reform zu erarbeiten, auf deren Grundlage in der nächsten Legislaturperiode eine tragfähige Reform der Kinder- und Jugendhilfe auf den Weg gebracht wird.

 
downloads:
Lieferzeit: Download Download
(Ausland abweichend)
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt.
Inklusive Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe - Von der Konstruktion zweier Hilfesysteme unter einem Dach und den dafür zu betrachtenden Zwischenräumen
Von Lydia Schönecker

10 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 5-18


Die Kinder- und Jugendhilfe wird als System sehr wertgeschätzt: für ihre Beiträge zum förderlichen Aufwachsen von jungen Menschen, zur Konflikt- und Problembewältigung in Familien sowie zum Zusammenhalt der Gesellschaft. Sie genießt einen ebenso berechtigten wie erfreulichen Vertrauensvorschuss. Als in der ablaufenden Legislaturperiode (Stand: Herbst 2017, d. Red.) mit einer Konkretisierung der überfälligen Zusammenführung von allen indern und Jugendlichen in der Kinder- und Jugendhilfe plötzlich Etliches ganz neu gedacht und konstruiert wurde, ist die Fachwelt aufgeschreckt. Die Frage stand im Raum, wie das Bewährte nicht gefährdet, sondern in eine weiterentwickelte Kinder- und Jugendhilfe überführt werden könnte. Die Stimmung war daher stark geprägt vom Bedürfnis nach Tempoverlangsamung. Vielfach ging es weniger um die Entwicklung konstruktiver Regelungsideen als um die Verhinderung von noch nicht zu Ende gedachten Rahmungen. Auf fachlicher als auch politischer Ebene besteht mittlerweile Einigkeit, dass die gewonnene Zeit unbedingt zur gemeinsamen Klärung der offenen Fragen und Gestaltung der sichtbar gewordenen Problempunkte genutzt werden sollte.

 
downloads:
Lieferzeit: Download Download
(Ausland abweichend)
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt.
Inklusive Lösung und die Reform des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII)
Von Norbert Struck

8 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 5-18

Im Folgenden soll sich der Blick nicht gleich auf die Kinder- und Jugendhilfe richten, sondern zunächst einmal kurz nach "außen" schweifen. Was sagt die Arbeits- und Sozialministerkonferenz zum Thema "Inklusion für junge Menschen mit Behinderungen"? Und was sagt der aktuelle Bildungsbericht 2018 zum Thema Inklusion? Erst danach soll die Situation in der Kinder- und Jugendhilfe genauer betrachtet werden.
 
downloads:
Lieferzeit: Download Download
(Ausland abweichend)
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt.
Hin und her und her und hin? Wann stellt sich der Gesetzgeber endlich den Reformbedarfen im Pflegekinderwesen?
Von Susanne Dern und Christine Köckeritz

10 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 5-18

Im Sommer 2017 scheiterte ein Reformversuch zum Pflegekinderwesen an der Mehrheit der Mitglieder des Familienausschusses des Deutschen Bundestags. Kurz vor der Sommerpause wurde der gesamte Komplex aus dem Entwurf des KJSG herausgenommen und die Betroffenen auf die kommende Legislaturperiode vertröstet. Die neue Koalition plant nun in ihrem Koalitionsvertrag eine gestufte und umfangreiche Vorbereitung der Gesetzesinitiative zur Weiterentwicklung des SGB VIII. Sie sieht einen Dialog der Akteure aus Wissenschaft und Praxis vor: "Erfahrungen von Beteiligten und Betroffenen mit der Kinder- und Jugendhilfe sowie Familiengerichtsbarkeit (sollen) gesammelt und systematisch ausgewertet werden. Im Rahmen dieser unabhängigen wissenschaftlichen Begleitung sollen sich betroffene Eltern, Pflegeeltern, Kinder und andere vertraulich äußern können. Wir werden diese Auswertung mit Blick auf systemische und strukturelle Veränderungsbedarfe in das weitere Verfahren mit aufnehmen" (Koalitionsvertrag 2018, S. 21 f).
downloads:
Lieferzeit: Download Download
(Ausland abweichend)
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt.
Organisationsentwicklung in Kitas Die Synergetik als meta-theoretisches Rahmenkonzept zur Förderung  von Selbstorganisation im Kontext von Leitungsaufgaben im Elementarbereich
Von Ariane Wahl und Monika Buhl

6 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 5-18

Organisationen suchen vor dem Hintergrund der zunehmenden Komplexität und Veränderungsgeschwindigkeit des Weltgeschehens nach Antworten, wie sie im Sinne von lernenden Organisationen auf sich permanent wandelnde Anforderungen reagieren bzw. eine aktiv gestaltende Rolle einnehmen können. Für die Weiterentwicklung von elementarpädagogischen Einrichtungen finden sich bislang jedoch nur wenige, spezifische Organisationsentwicklungskonzepte, die den hohen Anpassungs- und Veränderungsdruck dieser Bildungseinrichtungen aufgreifen.



 
downloads:
Lieferzeit: Download Download
(Ausland abweichend)
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt.
Schlaf im ersten Lebensjahr
Von Barbara Schneider und Angelika Schlarb

10 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 4-18

Die ersten Wochen und Monate mit einem Säugling stellen eine große Herausforderung dar. Häufig ist diese Zeit von Unsicherheit und Ängsten der jungen Eltern geprägt, vor allem wenn die Selbstregulation des Säuglings noch nicht ausgereift ist. Die eigene Familie und das Internet bieten teilweise sehr widersprüchliche Hilfestellungen. Damit sieht sich auch der Kinderarzt in der Begleitung der jungen Familie konfrontiert. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse über die physiologischen Veränderungen des Schlafs und die Abgrenzung zu tatsächlichen Schlafstörungen sind wichtig, um die Eltern in dieser anstrengenden Zeit gut beraten zu können.


 
downloads:
Lieferzeit: Download Download
(Ausland abweichend)
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt.
Zeige 25 bis 32 (von insgesamt 293 Artikeln)