Einzelne Artikel

Die Hauptartikel jeder Ausgabe der Zeitschrift frühe Kindheit können ab dem Erscheinungsjahr 2012 als pdf-Datei bestellt werden.

Für Mitglieder und Abonnenten ist dieser Service gratis.

Einzelne Artikel
Die Bindungstheorie in der Frühpädagogik – ein Streitgespräch
Prof’in Dr. Dr. Lieselotte Ahnert und Prof’in Dr. Heidi Keller

10 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 3-20

Die Bindungstheorie spielt im Rahmen entwicklungspsychologischer Theorien eine wichtige Rolle. Sie stellt sozio-emotionale Erfahrungen und deren Konsequenzen in den Vordergrund. Bindungsforschung vermittelt Erkenntnisse über die Bedürfnisse von Kindern sowohl nach Sicherheit als auch nach Exploration und Autonomie. Sie wird in der Fachwelt und in der breiten Öffentlichkeit auch im Kontext der außerfamiliären Betreuung von Kindern rezipiert. Dabei spielt die Zeit von der Geburt bis zum dritten Lebensjahr eine besondere Rolle.

 
downloads:
2,50 EUR
 
inkl. 5% MwSt.
Junge Kinder und ihre Eltern in der Corona-Zeit
Stellungnahme der Deutschen Liga für das Kind vom 20.4.2020

4 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 2-20

Nach einer langen Zeit des Shutdown öffnen wieder kleinere Geschäfte, und der Schulbeginn ist für die Schülerinnen und Schüler absehbar. Kitas und Kindertagespflegestellen demgegenüber bleiben weiterhin – abgesehen von einer Notbetreuung – geschlossen. Erst für den Beginn des nächsten Kita-Jahres wird eine Wiedereröffnung in Aussicht gestellt. Die meisten Eltern mit jungen Kindern sind demnach weiterhin darauf angewiesen, die Versorgung ihrer Kinder ohne Unterstützung zu leisten, auch dann, wenn sie erwerbstätig sind. Gerade diese Eltern und Kinder, denen in den letzten Wochen immens viel abverlangt wurde, müssen nun am längsten in ihrer schwierigen Situation verharren. Ist dies unter Abwägung aller Risiken und Nebenwirkungen die beste Lösung?


 
downloads:
2,50 EUR
 
inkl. 5% MwSt.
Kinderumwelt - Ein generelles Problem und eine gemeinnützige Gesellschaft gleichen Namens
Von Karl Ernst von Mühlendahl, Matthias Otto und Thomas Lob-Corzilius

7 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 2-20

Die durch die CoVid-19 bedingte Pandemie mit ihren Problemen überschattet alles andere, heute und sicherlich auch noch in den nächsten Monaten. Wir müssen darauf achten, dass dadurch nicht jetzt und vor allem nicht nach Abklingen der Pandemie die Umweltproblematik hintangestellt oder verwässert wird; denn Klima, Gletscher, Meere, Artenvielfalt würden das nicht vergessen. Ohnehin werden wir unseren Enkeln einen Planeten voller gravierender Umweltprobleme hinterlassen. Wir müssen uns darum kümmern, dass das Ausmaß der Zerstörungen möglichst gering bleibt.

 
downloads:
2,50 EUR
 
inkl. 5% MwSt.
Fakten aus der Wissenschaft - Zu aktuellen Debatten rund um den Klimawandel
Deutsches Klima Konsortium

9 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 2-20

Da die neuen Klimagesetze grundlegende gesellschaftliche Veränderungen nach sich ziehen – beispielsweise die Einführung des CO2-Preises im nächsten Jahr – werden derzeit wieder Zweifel an der Existenz des vom Menschen verursachten (anthropogenen) Klimawandels lauter. Die Sinnhaftigkeit emissionsfreier Technologien sowie die Wissenschaftlichkeit des Weltklimarates werden bezweifelt. Doch die scheinbaren Argumente der Leugner des Klimawandels sind in der Wissenschaftswelt altbekannt und längst widerlegt.

 
downloads:
2,50 EUR
 
inkl. 5% MwSt.
Klimaziele 2030 - Wege zu einer nachhaltigen Reduktion der CO2-Emissionen
Leopoldina - Nationale Akademie der Wissenschaften

4 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 2-20

Am 23. Juli 2019 hat die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina e.V. – Nationale Akademie der Wissenschaften – die Ad hoc-Stellungnahme Klimaziele 2030. Wege zu einer nachhaltigen Reduktion der CO2-Emissionen veröffentlicht. Wir dokumentieren die Zusammenfassung dieser Stellungnahme.

 
downloads:
2,50 EUR
 
inkl. 5% MwSt.
Kinder haben das Recht auf eine gesunde Umwelt
Von Jonas Schubert

8 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 2-20

Kinder sind in den letzten Jahren zur größten und auch lautstärksten Gruppe unter den Klimademonstranten avanciert. Sie haben durch ihre "Schulstreiks für das Klima" national und international für Schlagzeilen gesorgt. Erstaunlich ist in diesem Zusammenhang nicht nur, dass die Proteste von Fridays for Future breite gesellschaftliche Unterstützung erfahren und eine politische Debatte über den Klimaschutz ausgelöst haben, sondern auch der Umstand, dass ihre Botschaften im Wesentlichen gar keine neuen Fakten enthalten. Die Ursachen und Auswirkungen der globalen Umwelt- und Klimakrise aber auch mögliche Lösungsansätze sind teils schon seit Jahrzehnten bekannt, auch wenn sie noch nie mit einer solchen Wucht ins öffentliche Bewusstsein gedrängt sind wie zuletzt.

 
downloads:
2,50 EUR
 
inkl. 5% MwSt.
Die Klimafrage und ihre psychologischen Antworten
Von Fabian Chmielewski

6 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 2-20

Wenn sie mit existenziellen Bedrohungen konfrontiert sind, wählen Menschen sehr unterschiedliche Strategien des Umgangs damit. Man sollte sie kennen – um dann angemessen darauf reagieren zu können. Im Zentrum unseres psychologischen Universums steht der Wunsch zu überleben. Unser Gehirn hat sich im Laufe der Evolution mit diesem Ziel entwickelt. Glaubt man der überwältigenden Mehrheit der Klimaforscher, so stellen künftige Klimaveränderungen eine Bedrohung unserer Lebensweise und des Lebens unserer Nachkommen dar. Trotzdem scheinen sich viele Menschen nicht für die Bedrohung durch die Klimakrise zu interessieren. Wie passt das zusammen?

 
downloads:
2,50 EUR
 
inkl. 5% MwSt.
"Ich finde die Kinder sollten sich mehr in die Gesellschaft einbringen können" - Fridays for Future und Kinderrechte
Von Marianne Greenwell

10 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 2-20

Diesen Sommer wird die Fridays for Future-Bewegung ihren zweiten Geburtstag feiern. Die Bewegung – die jüngst aufgrund der SARS-CoV-2 Pandemie zu einer Online-Bewegung mit dem Hashtag #ClimateStrikeOnline geworden ist – ruft (nicht nur) junge Menschen dazu auf, ihre Stimme durch wöchentliche Demonstrationen für eine bessere Klimapolitik zu erheben. Die Botschaft: die Zukunft aller und insbesondere junger Menschen wird durch den Klimawandel und eine völlig unzureichende Klimapolitik gefährdet.

 
downloads:
2,50 EUR
 
inkl. 5% MwSt.
Zeige 17 bis 24 (von insgesamt 344 Artikeln)