Einzelne Artikel

Die Hauptartikel jeder Ausgabe der Zeitschrift frühe Kindheit können ab dem Erscheinungsjahr 2012 als pdf-Datei bestellt werden.

Für Mitglieder und Abonnenten ist dieser Service gratis.

Einzelne Artikel
Inklusive Lösung und die Reform des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII)
Von Norbert Struck

8 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 5-18

Im Folgenden soll sich der Blick nicht gleich auf die Kinder- und Jugendhilfe richten, sondern zunächst einmal kurz nach "außen" schweifen. Was sagt die Arbeits- und Sozialministerkonferenz zum Thema "Inklusion für junge Menschen mit Behinderungen"? Und was sagt der aktuelle Bildungsbericht 2018 zum Thema Inklusion? Erst danach soll die Situation in der Kinder- und Jugendhilfe genauer betrachtet werden.
 
downloads:
Lieferzeit: Download Download
(Ausland abweichend)
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt.
Hin und her und her und hin? Wann stellt sich der Gesetzgeber endlich den Reformbedarfen im Pflegekinderwesen?
Von Susanne Dern und Christine Köckeritz

10 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 5-18

Im Sommer 2017 scheiterte ein Reformversuch zum Pflegekinderwesen an der Mehrheit der Mitglieder des Familienausschusses des Deutschen Bundestags. Kurz vor der Sommerpause wurde der gesamte Komplex aus dem Entwurf des KJSG herausgenommen und die Betroffenen auf die kommende Legislaturperiode vertröstet. Die neue Koalition plant nun in ihrem Koalitionsvertrag eine gestufte und umfangreiche Vorbereitung der Gesetzesinitiative zur Weiterentwicklung des SGB VIII. Sie sieht einen Dialog der Akteure aus Wissenschaft und Praxis vor: "Erfahrungen von Beteiligten und Betroffenen mit der Kinder- und Jugendhilfe sowie Familiengerichtsbarkeit (sollen) gesammelt und systematisch ausgewertet werden. Im Rahmen dieser unabhängigen wissenschaftlichen Begleitung sollen sich betroffene Eltern, Pflegeeltern, Kinder und andere vertraulich äußern können. Wir werden diese Auswertung mit Blick auf systemische und strukturelle Veränderungsbedarfe in das weitere Verfahren mit aufnehmen" (Koalitionsvertrag 2018, S. 21 f).
downloads:
Lieferzeit: Download Download
(Ausland abweichend)
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt.
Organisationsentwicklung in Kitas Die Synergetik als meta-theoretisches Rahmenkonzept zur Förderung  von Selbstorganisation im Kontext von Leitungsaufgaben im Elementarbereich
Von Ariane Wahl und Monika Buhl

6 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 5-18

Organisationen suchen vor dem Hintergrund der zunehmenden Komplexität und Veränderungsgeschwindigkeit des Weltgeschehens nach Antworten, wie sie im Sinne von lernenden Organisationen auf sich permanent wandelnde Anforderungen reagieren bzw. eine aktiv gestaltende Rolle einnehmen können. Für die Weiterentwicklung von elementarpädagogischen Einrichtungen finden sich bislang jedoch nur wenige, spezifische Organisationsentwicklungskonzepte, die den hohen Anpassungs- und Veränderungsdruck dieser Bildungseinrichtungen aufgreifen.



 
downloads:
Lieferzeit: Download Download
(Ausland abweichend)
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt.
Schlaf im ersten Lebensjahr
Von Barbara Schneider und Angelika Schlarb

10 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 4-18

Die ersten Wochen und Monate mit einem Säugling stellen eine große Herausforderung dar. Häufig ist diese Zeit von Unsicherheit und Ängsten der jungen Eltern geprägt, vor allem wenn die Selbstregulation des Säuglings noch nicht ausgereift ist. Die eigene Familie und das Internet bieten teilweise sehr widersprüchliche Hilfestellungen. Damit sieht sich auch der Kinderarzt in der Begleitung der jungen Familie konfrontiert. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse über die physiologischen Veränderungen des Schlafs und die Abgrenzung zu tatsächlichen Schlafstörungen sind wichtig, um die Eltern in dieser anstrengenden Zeit gut beraten zu können.


 
downloads:
Lieferzeit: Download Download
(Ausland abweichend)
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt.
Ruhe- und Schlafbedürfnissen junger Kinder in der Kita professionell begegnen
Von Maren Kramer

9 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 4-18

Der Großteil der Bevölkerung in Deutschland gibt seine Kinder in die verantwortungsvollen Hände von pädagogischen Fachkräften in Kitas oder in die Kindertagespflege. Fast jedes Kind ab drei Jahren und bereits ein Drittel der Kinder unter drei Jahren nutzt einer Erhebung des statistischen Bundesamtes zufolge das Angebot einer frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung, Tendenz steigend (Kindertagesbetreuung Kompakt 2017). Damit ist die Kita der erste institutionelle Raum, in welchem Familien mit unterschiedlichem sozialen und (sub-)kulturellem Hintergrund, Erziehungsvorstellungen und Bedürfnissen aller Art zusammen kommen. Aus der großen Vielfalt einen für alle Kinder funktionierenden Alltag zu gestalten und nebenbei noch eine gute Bildung und Erziehung zu leisten, stellt eine große Herausforderung für die Fachpersonen in den Kitas dar.

 
downloads:
Lieferzeit: Download Download
(Ausland abweichend)
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt.
Die Bedeutung des Schlafs im Rahmen der SchreiBabyAmbulanz und aus körperpsychotherapeutischer Sicht
Von Paula Diederichs und Claudia Theil

9 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 4-18

Im Rahmen der Krisenbegleitung in der SchreiBabyAmbulanz nehmen wir in den letzten Jahren wahr, wie sehr sich die Anliegen der Eltern verändert haben. Noch vor circa zehn Jahren stand das exzessive Weinen und Schreien der Babys, mit dem die Eltern überfordert waren, im Vordergrund, wodurch die Babys und Eltern kaum zur Ruhe und zum Schlaf kamen. Aktuell nehmen die Fälle stark zu, bei denen sich die Eltern wünschen, dass ihre Kinder leichter und besser einschlafen, im Schlaf länger bleiben können beziehungsweise nach einem nächtlichen Aufwachen mit Hilfe einer kurzen Intervention der Eltern wieder in den Schlaf finden. In der Folge, dass dieser Moment in der Beziehung nicht so gut "gelingt", kommt es dann auch zu einem anhaltenden Weinen.

 
downloads:
Lieferzeit: Download Download
(Ausland abweichend)
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt.
Wunschgroßelternschaft als Ort der Geborgenheit und Erholung für Kinder
Von Katrin Lattner

8 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 4-18

Großeltern sind wichtige Ressourcenpersonen für (junge) Familien. In Deutschland interessieren sich zunehmend Eltern für die Möglichkeit einer außerfamiliären, generationsübergreifenden Betreuung für ihre Kinder in Form einer "Wunschgroßelternschaft". Diese "neue" Form des Miteinanders stellt nicht nur für die Eltern und Seniorinnen und Senioren eine große Bereicherung dar, sondern schafft neben der Kernfamilie einen alternativen Ort der Ruhe und Erholung für die Kinder. Auf welche Weise die beteiligten Akteure ihr wahlverwandtschaftliches Miteinander (er-)leben und gestalten, zeigen ausgewählte Forschungsergebnisse der Universität Leipzig.

 
downloads:
Lieferzeit: Download Download
(Ausland abweichend)
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt.
Nachtschicht in der Kita: 24-Stunden-Betreuung
Von Thomas Gesterkamp

4 Seiten, erschienen in frühe Kindheit 4-18

Vor allem in den östlichen Bundesländern experimentieren Kindertagesstätten mit Öffnungszeiten rund um die Uhr. Die Politik fördert das umstrittene Angebot als Unterstützung für Alleinerziehende und Schichtarbeiter.

 
downloads:
Lieferzeit: Download Download
(Ausland abweichend)
2,50 EUR
inkl. 7% MwSt.
Zeige 17 bis 24 (von insgesamt 281 Artikeln)